17. April 2018

der Hand in den Mund leben

Neulich habe ich mir innert weniger Tage gleich zwei Zahnfüllungen rausgebissen. Also ging ich zum Zahnarzt. Er fragte mich, ob er nicht auch gleich zwei meiner Weisheitszähne entfernen solle? Also machte ich ihm die Freude und sagte «ja».

Während er mit Stemmeisen, Zangen und allerlei Klammern in meinen Zähnen herum fuhrwerkte - mein Gesicht war von der Betäubung gelähmt und mein Mund voller Schläuche, Sauger, Klammern und Watterollen - erzählte er lachend, dass er als Zahnmediziner ja auch bloss von „der Hand in den Mund“ lebe.

Ich hätte ja gerne mitgelacht.

Kommentare:

  1. Meiner hat mir seine politischen Ansichten erklärt, ich musste alles widerspruchslos hinnehmen.

    AntwortenLöschen