27. August 2014

Linz: vom Regen in die Traufe

Das Frühstücksbuffet ist üppig und ein Rechtsdreher. Käse, Aufschnitt, Eier, Wurst kalt und warm, dann Joghurt, Süsskram und Saft. Schier wie im Paradies.
Es sieht nach Regen aus. Wir schlendern drum zuerst zum Südbahnhofmarkt. Hier bieten gut fünfzig Geschäfte täglich ihre Waren feil. Eine Augenweide - und es riecht wunderbar nach Speck, Käse und frischem Brot.

Wer jetzt bei Südbahnhofmarkt an „Bahnhof“ denkt, liegt gar nicht sooo falsch. Denn hier war früher einmal tatsächlich ein Bahnhof, Der Südbahnhof der Pferdeeisenbahn; einer Eisenbahn mit Pferden satt Lokomotiven.

Es beginnt zu regnen und wir fahren mit dem Bus zum richtigen Bahnhof. Im Bus erzählt eine Frau, dass die Linzer eher spröde und kontaktscheu seien. Ein Mann von weiter vorne bestätigt das und untermalt es mit einem Sprichwort. Nachdem die beiden ausgestiegen sind, erzählt uns eine andere Frau noch mehr vom Wesen der Linzer. So richtig "spröde und kontaktscheu" scheinen sie doch nicht zu sein!

Der Linzer Hauptbahnhof wurde vor einigen Jahren komplett neu gebaut. Einzig die zwei muskulösen Stein-Löwen vor dem Eingang erinnern noch an den alten. Wegen ihrer unrühmlichen Herkunft sind die Löwen aber etwa umstritten.

Eine gläserne Bahnhofshalle mit einer grosszügigen Verglasung zur Stadt hin. Leider sieht man aber überhaupt keine Züge, nur Ladengeschäfte - ein paar Fenster zu den Gleisen wären schon nett gewesen.
Wirklich schlimm sieht der Linzer Hauptbahnhof aber von der Bahnsteigseite her aus. Ein banaler, rosa angepinselter Flachbau ohne Eingang und Charme.

Am Hauptplatz ist heute Flohmarkt. Wir schlendern herum und beschauen uns die feilgebotenen Preziosen. Leider ist nichts für uns dabei.

Hinter einem Verkaufstisch brünzelt ein Pudel an eine Kartonschachtel. «Schaut's, hat er Lulu g'macht» lobt ihn seine Besitzerin überschwänglich.

Kommentare:

  1. unrühmliche Herkunft? Geklaut?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die beiden Bahnhofs-Löwen haben eine nationalsozialistische Vergangenheit, resp. Herkunft.

      Löschen
  2. Dafür machen sie nicht Lulu...

    CRyw

    AntwortenLöschen
  3. Hey, wie wäre sowas mal?

    http://bit.ly/1wpHthB

    AntwortenLöschen