6. April 2012

ich nannte es Heinz

Die Welt um uns herum lässt sich ja bekanntlich ganz systematisch einteilen: In die "belebte" und die "unbelebte" Welt. Fische, Hirsche, Fenchel und Berliner gehören zu der belebten; Steine, Meer, Fernseher und Stacheldraht zur unbelebten Welt. Alles klar?
Neulich habe ich aber etwas gesehen, das in keine der beiden Kategorien passt - Austern! Aussen herum betonhart und hässlich braungraugrün, kalt und sprachslos. Kein Beine, keine Blüte und kein Gesicht. Weder Vieh noch Gemüse.

Neulich habe ich mir mal so eine gekauft. Gibt es im Migros für 1.90 das Stück. Ich wollte zu dem Ding ein wenig nett sein und nannte es drum „Heinz“.
Heinz versteckte sich zwischen zwei rauen Schalen. Etwas unhandlich, aber mit Werkzeug kommt man da dennoch ran. Es stellte sich heraus, dass Heinz bloss ein gräuliches Gschludder ist. Unansehnlich, ja hässlich. Aber ich schluckte ihn hinunter; roh! Heinz schmeckt gar nicht übel, jedenfalls deutlich besser als er aussah. Wie eingeschlafene Füsse - kalte, salzige eingeschlafene Füsse.

Kommentare:

  1. Oh - schade, dass Du Heinz schon verschluckt hast. Du hättest ihn noch nach den Lottozahlen fragen können. Vielleicht hätte er - wie Paul, die Orakel-Krake - die Zukunft voraussagen können!

    Nächstens werden wir ja die Geschwister von Heinz besuchen - wir fahren ja in die Normandie...

    Liebe Grüsse

    Urs

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht hättest du noch etwas vom anderen Heinz draufgeben sollen...

    AntwortenLöschen
  3. Heinz und seine Kollegen sollte man meines Wissens mit Zitrone beträufeln. Dann schmecken sie nämlich nach ... Zitrone ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Wenn sie noch am Leben sind, schmecken sie einfach am Besten, sagte einst ein Freund zu mir. Wir standen an einem der Fischstände an einem Strand in Long Island / NY und ich hatte gerade dieses Wabbelzeug aus der Schale getrunken, nachdem vorher ordentlich Zitronensaft darüber geträufelt worden war. Hab nie wieder Austern gegessen, weder lebend noch tot.

    AntwortenLöschen
  5. Uns wurden mal entfernte Verwandte von Heinz angeboten, an einem Stand in Florida. Seither weiss ich, dass ich für so etwas nie und nimmer Geld auszugeben brauche. Lieber in altes Stück Brot als die frischeste Auster!

    AntwortenLöschen
  6. Hoi zäme
    Ich schluckte Heinz 1 nature, Heinz 2 mit etwas Zitronensaft. Der Geschmack war bei Heinz 2 bloss saurer –nicht besser.
    liebe Grüsse vom Muger

    AntwortenLöschen