10. April 2012

Elsass: denk mal an Krieg

Überall im Elsass gibt es Kriegsdenkmäler und -museen. Von weit her sieht man die Gedenkkreuze auf den Hügeln. Am Strassenrand stehen ausgebleichte Panzer und nutzlose Bunker öffnen ihre Pforten.

In Schirmeck gibt es seit einigen Jahren ein neues Museum; das „Memorial D'Alsace Moselle“. Die Elsass-Mosel-Gedenkstätte befasst sich mit Geschichte der letzten 150 Jahre. Dem Leiden und Sterben in den vergangenen Kriegen. Und wie aus Nachbarhass der Anfang des heutigen Europas wurde.

Der Museumsbau wurde vom Atelier „François Seigneur& Sylvie de la Dure“ geplant. Die kühne Stahl- und Betonstruktur ragt weit in die Landschaft hinaus und hat einige sehr schöne Details.

Und was haben wir gelernt? Das Museum ist am Montag geschlossen! Und im Tümpel unterhalb leben viele brünstige Kröten und Frösche.

Kommentare:

  1. Hallo Muger

    Das Museum sieht sehr gut aus. Das Thema Krieg ist naja und die Kröte ist igggiiiittt scheusslich noch schrecklicher, Alptraum mässig.

    Gruss Gaudifant

    AntwortenLöschen
  2. Also ich find den Frosch schick.
    Hast ihn geküsst?

    AntwortenLöschen
  3. Der Frosch ist eine Erdkörte. Und überhaupt nicht hässlich – aber geküsst habe ich ihn dann doch nicht…
    liebe Grüsse vom Muger

    AntwortenLöschen
  4. Die Kröte ist irgendwie das einzige, was einigermaßen in die Landschaft passt

    AntwortenLöschen