8. Januar 2013

Gretzenbach - Land des Lächelns

Der "Wat Srinagarindravararam" steht in Gretzenbach, unweit von Olten. Und zwischen Aldi, Denner und Lidl. Als ich 2003 das erstemal hier war, stand er noch ganz alleine auf der Wiese, jetzt nicht mehr.

Der buddhistische Tempel ist im traditionellen Thai-Stil gebaute. Schlangenähnliche goldene Spitzen züngeln gegen den Himmel. Ein vielgliedriger Kirchturm überragt ein buntes Ziegeldach. Trotz des trüben Wetters ein Augenschmaus.

Wir werfen einige Münzen in den Goldfischteich, treffen aber keinen der nassen Bewohner.

Kommentare:

  1. Schon seltsam, die in Olten dürfen kein goldenes Dach, die in Gretzenbach aber dann schon. Verkehrte Welt.

    Säg, machsch es usgibigs Soledurn-Reisli? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir haben uns bloss verfahren!

      Löschen
    2. Ämu nid, oder?

      Da gurkst Du auf der ganzen Welt rum, kurvst durch die Wüste, tourst durch Deutschland, Polen, Lettland... und verfährst Dich im Kanton Solothurn. Muger, das glaubt Dir jetzt also keiner! ;-))))

      Löschen
  2. Wünscht man sich was, wenn man einen nassen Bewohner trifft?

    AntwortenLöschen
  3. ... dient eher meinem seelischen Gleichgewicht!

    AntwortenLöschen