7. Oktober 2011

Themenwoche: Muger 5

Episode 5: Nahverkehr

Für einen heranreifenden Jüngling ist die individuelle Mobilität von zentraler Bedeutung. Ohne funktionierenden Nahverkehr gab es keine richtige Freundin. Und ohne richtige Freundin keinen „Nahverkehr“. Also investierte ich mein ganzes Vermögen in ein gebrauchtes Töffli. So liessen sich die anregensten zwei Dinge in meiner damaligen Welt kombinieren: Töffli und Mädchen.

Zu der Zeit las ich als Vorbereitung auf die geplanten Paarbeziehungen viele Fachzeitschriften. Bunte Frauen-Heftli mit vielen Bildern drin. Sehr wenig Text, sehr wenig Kleider, aber dennoch sehr, sehr informativ. Und anregend.

Kommentare:

  1. Recht so! Als ich heranwuchs, kam für mich, auf dem Dorfe pubertierend, auch nur ein Freund mit Mopped in Frage. Schließlich wollte ich zur Disko ins Nachbardorf nicht laufen!

    AntwortenLöschen
  2. Genau so ist es. Bloss, ich wollte keinen Freund, keinesfalls...
    liebe Grüsse vom Muger

    AntwortenLöschen
  3. Zu meiner pubertierenden Zeit gab es leider noch keine "Bunte Frauen-Heftli", nur die Kataloge von Versandhäusern mit den Mieder- und Bademodenfotos...

    AntwortenLöschen