12. Juli 2018

ab nach Tunesien

Im Spätherbst wollen wir wieder einmal Tunesien besuchen. Früher war ich mehr als drei Dutzend Mal da. Jetzt aber schon seit einigen Jahren nicht mehr.
Eigentlich würden wir mit unserem Möbelwagen hinfahren. Denn es ist gar nicht so weit; ab Giswil sind es 400 Kilometer Autobahn und 21 Stunden Autofähre. Samstag frühmorgens los und dann wären wir am Sonntagmittag in Tunis.

Aber – im Moment haben wir dafür einfach zu wenig Urlaub. Also habe ich einen Flug gesucht. Entweder bin ich zu verwöhnt, oder zu geizig. Jedenfalls war es gar nicht einfach einen preiswerten Direktflug zu finden. Nun haben wir hin einen Charterflug gebucht und zurück geht’s dann mit der Tunisair.

Unser Reiseprogramm ist hingegen noch völlig offen. Das einzige was schon klar ist, dass wir ohne eigenes Auto unterwegs sein werden. Ich möchte deshalb mit der Eisenbahn fahren. Und Frau G. möchte baden. Im Meer, nicht in der Badewanne.

Und ich schulde ihr ja auch immer noch die Delfine.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen