14. Mai 2017

Giraffen sind ganz anders als ich

Neulich habe ich im Fernsehen zugeschaut wie sie eine tote Giraffe sezieren. Man schneidet den Giraffenhals der Länge nach auf und klaubt das Gschludder einzeln heraus. Ich meine, es ist gut zu wissen, wie man sowas macht. Vielleicht finde ich irgendwann eine tote Giraffe und möchte gerne mal hinein schauen?

Aber darum geht es jetzt nicht: Mir ist nämlich aufgefallen, dass manche Tiere einen langen Hals haben und andere gar keinen. Zum Beispiel Schnecken und Fische haben keinen; Schweine auch nicht. Und als ich mich heute morgen im Spiegel betrachtete, musste ich feststellen - ich habe auch keinen. Irgendwie liegt mein Unterkiefer direkt auf den Schlüsselbeinen.

Ich habe keinen Hals! Was das wohl zu bedeuten hat - ich weiss es nicht. Ich bin etwas verunsichert...

Kommentare:

  1. und wie kommst du an das leckere Grünzeug oben an den Bäumen ? etwa mitter Leiter oder n Steiger ?? peinlich peinlich .... Gr th

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei die Giraffen ihren langen Hals nicht dazu haben, um Grünzeug von den Bäumen zu fresse, sondern um Wasser vom Boden zu trinken. Der Giraffenhals ist gleich lang wie die Giraffenbeine. Ich sag’s ja bloss, damit kein Giraffe verdursten tut.

      Löschen
    2. Naja, und darum brauchst du keinen Hals, du kannst Wasser aus dem Glas trinken, nö? Ich hab übrigens auch keinen, weiß ich von einer Freundin, die hat mir das gesagt.

      Löschen