16. Januar 2016

Zypern: wie im Fluge

Das Wetter ist zweifelhaft und wir sind viel zu früh am Flughafen Basel-Mulhouse. Die Abflughalle ist mollig warm und bequem bestuhlt, dazu gibt es eine funktionierende Steckdose, freies WiFi und Kaffee aus dem Automaten. Besser als zuhause.
Unser 18-Euro-Easyjet-Airbus ist regennass und nicht ganz voll. Ich zwänge mich auf den Stuhl 18A und verkeile meine Beine kreuzweise im Zwischenraum. Der Flug selber ist eher ereignisarm und dauert knapp dreieinhalb Stunden. Einzig in der Sitzreihe hinter mir herrscht Aufregung. Die Frau sucht ganz verbissen ihr Handy. Sie habe damit gespielt und sei dann eingenickt; und jetzt ist es weg. Sie kriecht unter die Sitze und durchwühlt eifrig das gesamte Umfeld. Nach langer und intensiver Suche findet sie es dann - in ihrer Handtasche.

Am Flughafen Larnaka - oder Λάρνακα, wie sie hier sagen – haben wir einen Mietwagen reserviert. Er ist weiss und heisst Kia. Und er hat das Lenkrad rechts – also, verkehren wir halt links!
Bereits am allerersten Kreisel begrüsst uns ein Einheimischer mit einem kräftigen Huuuuper. Isch ja gut!

Unser Hotel liegt mitten in Larnaka und direkt an der Strandpromenade. Es ist deutlich nobler als ich es gewohnt bin. Aber jetzt in Nebensaison sind die Preise niedrig und Frau G. hat‘s verdient.

Ich bin jedesmal wieder verblüfft, wie schnell man doch heutzutage irgendwo ist. Mit dem Auto oder der Bahn hätte die Reise hier hin fast eine Woche gedauert; wir heute nicht mal einen ganzen Arbeitstag.

Kommentare:

  1. Hallo Muger,
    schönen Urlaub für Dich und Frau G,Du wirst doch wohl wieder berichten, nicht wahr?!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Im Text steht: "In der Nebensaison sind die Preise niedrig und Frau G. hat's verdient."
    Du liegst doch wohl nicht Frau G. auf der Tasche und sie zahlt die ganze Reise?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... du denkst ich lasse mich von ihr aushalten? Bin quai ihr Lustknabe - öööhm - ja.

      Löschen
    2. .....einfach herrlich hier :-))

      LG

      Löschen
  3. Fahr erstmal n Kreisel, erst in Larnaca zum Übn und dann in Limassol als KÜR !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Linksverkehr komme ich recht gut klar - es sind die anderen, die mich beim Fahren behindern!

      Löschen