27. Dezember 2015

mein Festtags-Zwischenbericht

Allerhand Ver- und Bekannte und feines Essen. Vorgestern brillierte Frau G. mit wachsweichen Eiern im Speckkörbchen und Nüsslisalat. Dann Schweinefilet-Medaillon mit Couscous und buntem Gemüse.

Gestern starteten wir mit einer üppigen Käseplatte von Herrn E. Von Blue Stilton und Cambazola bis zu Fluonalper Bergkäse und Sbrinz. Dazu sauereingelegte Zucchetti, Kaki und Birnenweggen. Und viel mehr. Anschliessend servierte Frau R. mit Zitrone, Ingwer und Rosmarin marinierte Hühnerbrust; dazu dreierlei Pizokel und glasierte Rüebli.

Und natürlich jeweils ein grossartiges Dessert. Mandarinen-Tiramisu und halbflüssigen Schokokuchen; und gestern Schokomusse mit Orangensauce und Schlagrahm. Und allerlei selbergemachte Chräpfli und Praliné.

Heute machen wir Verdauungspause, morgen geht es weiter mit Schlemmen.

Kommentare:

  1. Wenn ich deine Menüfolge so lese, werde ich echt neidisch. Bei mir gibt's immer Bratkartoffeln und Spiegelei. Auch an Sonn- und Feiertagen.

    AntwortenLöschen
  2. Hei - Du hast es aber gut! Bei uns gab's vorgestern aufgetaute Bündner Gerstensuppe und gestern Gemüse-Flädli-Suppe. Der einzige Gast war die Grippe...
    Verdauungspause kennen wir nicht - verdauen tut's schneller als uns lieb ist. Scheissgrippe!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Muger,
    sonst geht´s Dir gut, oder!?
    Sauerei!!! Jetzt hab ich Kohldampf bekommen.......,hätt´ ich´s nur nicht gelesen!
    Hungrigen Gruß!

    AntwortenLöschen