23. Oktober 2013

ganz warm ums Herz

Gestern spaziergangte ich durch den Herbstwald. Von den Bäumen viel welkes Laub, am Boden weideten Pilz-Herden. Es war lau und roch nach feuchtem Hund. Mir wurde ganz warm ums Herz. Und es entsprang ein Gedicht:
«Es mähen keine Rasenmäher mehr - drum, es herbstet sehr»
.

Kommentare:

  1. Die Laubbläser doch, machen viel mehr Lärm -
    das schläg mir auf den Magen und Gedärm!

    AntwortenLöschen
  2. Super schöner Spruch zum Herbst. Kennst Du eigentlich den neuen Blogger-System-Anbieter qwer.com? Ich würde mich sehr über eine Antwort auch per Email von Dir freuen. Weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.

    AntwortenLöschen