3. September 2011

Lichtkreuze - nett und bunt

In den Weltstädten Berlin, Wien und Paris waren sie schon zu sehen; die „Lichtkreuze“ von Ludger Hinse aus Recklinghausen. Zur Zeit sind sie in der Obwaldner Nichtweltstadt Lungern ausgestellt.
Wenn der Künstler extra so weit fährt, um uns seine Lichtkreuze zu zeigen, so musste ich auch hin und sie anschauen.

Mit dem Kopf im Nacken stand ich dann da und schaute steil nach oben. Und hing dann so ein Kreuz. Aus buntem Plastik war es. Hübsch anzuschauen; mehr aber nicht. Warscheinlich liegt es an mir: Aber hätte ich dafür nach Berlin, Wien oder Paris reisen müssen - ich wäre enttäuscht gewesen...
Die Lichtkreuze hängen in verschiedenen Kirchen und Kapellen in Lungern.

Kommentare:

  1. Da passt es dann schon fast perfekt, dass wir vom Samstag auf Sonntag wieder auf der Mörlialp sind - da können wir ja am Sonntag noch einen Abstecher nach Lungern machen...
    Danke für den Tipp und liebe Grüsse
    Urs

    AntwortenLöschen
  2. Heute wollten wir eigentlich die Lichtkreuze in Lungern anschauen, da es aber Sonntag und Gottesdienstzeit war, entschlossen wir uns, stattdessen die SkulptURSchweiz anzuschauen. Es hatte uns sehr gut gefallen und die Hunde waren begeistert, denn im Gegensatz zu Kirchen erlauben Freilandkunstaustellungen auch den Eintritt für Hunde!
    Merci nochmals für den Tipp!
    Liebe Grüsse Urs
    PS: Oberhalb der Mörlialp war diese Nacht ein Raver-Konzert. Es war nicht ganz ruhig...

    AntwortenLöschen
  3. Hoi Urs - wir hätten euch gerne im Mörli heimgesucht! Wir waren aber anderswo.

    liebe Grüsse vom Muger

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!

    Wir hätten uns sehr gefreut - vielleicht hätten wir den Raver-Wommmm-Wommmm-Wommm übertönen können!

    Liebe Grüsse und hoffentlich bis bald

    Urs & Romi

    AntwortenLöschen