16. April 2011

Balkan: Registrierung in Mazedonien

Bitola. In Mazedonien muss sich jeder Ausländer registrieren lassen. Normalerweise macht das das Hotel, wir mussten und wollten das aber selber erledigen.
Zuerst suchten wir einen Polizeiposten, dazu immer der Beschilderung „192“ folgen. Gleich gegenüber der Polizei konnten wir in einem Schreibwarenladen die entsprechenden Formulare erwerben. Die Ladenfrauen erledigten auch gleich die Schreiberei, da wir uns mit der mazedonischen Sprache immer noch etwas schwer tun. Das Ganze kostete für uns beide 60 MAK, etwa Fr. 1.50.

Nun die Formulare zusammen mit den Reisepässen bei der Polizei abstempeln lassen. Der Beamte im Pförtnerhäuschen erledigte das ohne mit der Wimper zu zucken. Fertig! Dauerte bloss 10 Minuten und schon halten wir uns ganz legal in Mazedonien auf.

1 Kommentar:

  1. Hm da sollten sich die Russen mal ein Beispiel dran nehmen

    AntwortenLöschen