6. Februar 2011

von See zu See

Ein Spaziergang von Giswil nach Lungern. Vom Bahnhof Giswil gingen wir dem Lauibach entlang bis zur Kirche. Beim Pfedli beginnt dann die Steigung hinauf nach Bürglen am Lungernsee. Unterwegs hat man einen schönen Ausblick auf das Sarneraatal, Pilatus, Stanserhorn, Rigi usw.

In Bürglen erreichten wir nach 3,5 km den Lungernsee. Der leidet im Winter jeweils an Entwässerung, ein breiter Kiesrand umsäumt den Seespiegel. Auf einem malerischen Kiessträssli laufen wir dem Westufer entlang nach Obsee. Und dann hinauf zum Bahnhof Lungern.
Gesamtstrecke 9,5 km und 270 Höhenmeter berauf.

Der Weg ist nicht zu verfehlen. In Giswil einfach dem Radweg nach Lungern folgen. Nicht dem Jakobs-Pilgerweg, der führt der zuerst der lärmige Strasse entlang und dann steil den Berg hinauf und dann wieder der lärmigen Strasse entlang.

Kommentare:

  1. Hallöchen!
    Bin zufällig auf deinen Blog gestoßen und finde deine Schreibweise klasse und sehr unterhaltsam. Hab dich gleich mal auf meine Blog-Linkliste gestopft :)
    Weiter so
    Die Piri Langstrumpf

    AntwortenLöschen
  2. Hoi Piri Langstrumpf
    vielen Dank fürs Lob. Ich habe gleich mal einen "Kommentar" bei dir geschrieben. Und ich entschuldige gleich mal im voraus...

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Photos.Viel Schnee liegt da aber auch nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Hoi Hermann
    Viel mehr Schnee lag den ganzen Winter über nicht. Als alle Welt das Winterchaos bejammerte, war hier grün...

    AntwortenLöschen