3. August 2017

Tofu – die Alternative zum guten Geschmack

Neulich ist mir eine Packung Tofu zugelaufen. Nun stellte sich die Frage; was tun damit?
Ich hab‘s in die Pfanne geworfen und zu einem Nachtessen verarbeitet.

Hier das Rezept:
1 Tofu Würfel
3 Zwiebeln
1 grüne Peperoni
1 Gurke
2 Tomaten
100g Speckwürfel
Salz, Kurkuma, Harissa, Parika

Ich habe alles kleingeschnitten und nach und nach angebraten; auch die Gewürze. Zum Schluss kommen die Tomaten dazu. Noch etwas schmurgeln lassen und - fertig!
Vegis können natürlich den Tofu auch weglassen und zum Beispiel durch etwas anderes ersetzen.

Kommentare:

  1. Speckwürfeli - Die besten Freunde im Gewürzfach

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... mit gebratenen Speckwürfeli schmeckt einfach alles gut!

      Löschen
  2. Kochkollegen haben einem Azubi ein in Kotelettform geschnittenes gewürztes und paniertes Schwammtuch kredenzt, dass er mit großem Appetit verspeist hat... is so in der Kategorie "Tofu".... Gruß th

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nönööö - Tufu ist nicht schlecht. Es schmeckt ja nach nix und enthält bloss Sojabohnen und E 511 (Magnesiumchlorid), E 516 (Calciumsulfat) oder E 330 (Citronensäure).

      Löschen