10. April 2017

Schon wieder dieses Chakchouka?

Schon wieder dieses Schakschuka-Zeug? Jawohl. Weil ich es gern mag– öööhm – und weil es ein Eintopfgericht ist. Kochen und essen aus einem einzigen Napf, das spart der Frau G. viel Abwasch.

Heute kochte ich gelbes Chakchouka. Viel roten Zwiebeln, orangen Rüebli, gelbe Peperoni und einer handvoll Reis. Gewürzt mit Ras el-Hanout, das ich noch vom vorletzten Jahr übrig hatte.
Das ganze habe ich etwa eine halbe Stunde in der Tajine schmurgeln lassen. Dann kamen die Eier darauf und weiter köcheln lassen bis sie gar sind. Und Schnittlauch als Begleitgrün.

Kommentare:

  1. Das sieht aber seeehr gut aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - und es glitt ganz geschmeidig am Halszäpfchen vorbei ;-)

      Löschen
    2. Mal schauen ;-) gibt's heute bei uns zum Nachtessen. Ras el Hanout steht schon bereit... :-)

      Löschen