28. Februar 2017

Marokko: vitaminreiche Langeweile

Zagora. Wieder ein wunderbar sonniger Morgen. Heute bleiben wir zumindest noch solange hier, bis die bestellten Sachen angeliefert werden. Heute Vormittag wurde uns versprochen, aber…?
Zum Frühstück hat Frank extra ein Brot gebacken; aussen wunderbar knusprig und innen flauschig weich. Das Brot, nicht der Frank.

Heute Morgen füllte ich mein Wasser. Als ich dann die Kanister zumache, bemerke ich, dass ich warmes Wasser eingefüllt habe. Mir ist das ja egal, aber den Morgenduschern danach wird es heute wohl kalt den Rücken herunterlaufen.

Raja zeigt uns, wie man aus dem Ananas-Dosensaft und Wodka einen vitaminreichen und nahrhaften Drink zubereiten kann.
Auch heute läuft das Internet nur sehr träge oder gar nicht. Ich würde gerne einen Beitrag absenden, aber es geht umsverrecken nicht.

Am späteren Nachmittag kommt dann der Allrani mit den bestellten Modellautos. Er hat sie in den letzten beiden Tagen extra für uns massgefertigt. Jetzt könnten wir eigentlich weiterfahren – doch für heute ist es zu spät. Auch gut.

Zum z’Nacht koche ich mein Curry aus dem Einmachglas und Chinanudeln dazu. Es schmeckt gut, obwohl ich es im Januar vorgekocht habe.
Das Fazit heute: ein fauler Tag und gutes Essen – wie im Urlaub.

Kommentare:

  1. Hast du einen Kontakt zu Allrani oder wo finde ich ihn? Das tät ich auch unbedingt haben müssen! :D
    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß,
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der wird vom Campingplatz-Chef herbeordert.
      Aber im Städchen gibt es noch einen weiteren (und besseren) Modellautobauer.

      Löschen
  2. Autos aus Schokolade oder was? Dein Möbelwagen fehlt.

    AntwortenLöschen