27. Oktober 2016

Milano: der kleine Silvio im gewöhnlichen Haus

Das gelbe Haus an der an der "Via Volturno 34" ist ein ganz unscheinbares an einer ganz unscheinbaren Strasse. Und genau hier kam 1936 ein kleiner Silvo zur Welt. Aus diesem kleinen Silvio wurde zuerst ein Schnulzensänger, später ein Medienunternehmer und Krimineller. Und heute ist Silvio Berlusconi der Chef einer rechtspopulistischen Partei und italienische Staatspräsident.

Auch heute ist ausser uns niemand da, um sich das Geburtshaus von Silvio Berlusconi anzuschauen.
Aber wer weiss, vielleicht hängt hier auch irgendwann ein italienischer Diktator an der Traufe? Und dann kommen bestimmt auch viel mehr Schaulustige her …

Kommentare:

  1. hallo Muger,
    hier bist du aber nicht auf der Höhe der Zeit. Berlusconi ist nicht mehr Staatspräsident.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...dann wäre doch eine gute Gelegenheit,in avanti l'Italia...

      Löschen
    2. ja, da hast du recht. Berlusconi ist schon lange nicht mehr Staatspräsident, aber deswegenkönnte man ihn - öööhm - nööö.

      Löschen
    3. Statspräsident war er nie, aber zwischen 1994 und 2011 viermal Ministerpräsident.
      Das mit dem Staatsprsidenten wird wohl auch nichts mehr, seit 2013 ist er rechtskräftig wegen Steuerbetrugs verurteilt.

      twocents

      Löschen
    4. . stimmt natürlich - er war Minister- und nicht Staatspräsident ;-(

      Löschen