18. Juli 2016

Istanbul: Beşiktaş Fischmarkt - aus neu mach alt

Kürzlich in Istanbul: Der Stadtteil Beşiktaş soll eines der vielfältigsten und lebendigsten Vierteln der Stadt sein. Ich war noch nie da, bloss immer nur daran vorbei gefahren. Nun will ich‘s mir mal von Nahem anschauen. Vor allem den „Beşiktaş Balık Pazarı“, den neuen Fischmarkt (n41.0436, e29.0048).

so sah es am Anfang aus! (Bild: google.ch)
Der alte Beşiktaş Fischmarkt war – und so baute man einen neuen. Ein raffiniertes dreieckiges Dach spannt sich nun kühn über den Platz. Darunter sehr elegant Chromstahl-Fischtheken und sehr schönen rötliche Lampen - entworfen vom Istanbuler Büro GAD Architects.
Zuerst kamen von überall her die Architekturzeitschriften und Design-Heftli und berichteten über das neue Meisterwerk. Dann kamen die Fischhändler und räumten die stylischen Fischtheken raus und stellten wieder ihre versifften rein. Die Lampen wurden „privatisiert“ und die Halle mit allerlei Unrat besiedelt.

Die ortsansässigen Schmierfinken und Eckenpisser geben dem Betondach ihre individuelle Note, so dass heute vom ursprünglich sehr gelungenen Bau kaum mehr etwas zu sehen ist. Der Alltag hat hier die Architektur überwunden.
Ich kaufe mir ein Fischbrot und schlendere weiter.

Kommentare:

  1. Sinngemäße: grosse, urbane Entwürfe haben ein Problem: irgendwann bekommen sie es mit Menschen zu tun.
    Autor weiss ich nimmer..
    CRyw

    AntwortenLöschen