23. April 2016

Iran: der Schlitz zum Seelenheil

Überall im Iran haben wir sie gesehen - die Spendenboxen fürs Armenhilfswerk. Die auffälligsten sind die blauen mit den gelben Händen. Hier kann jeder Muslim dem vorgeschriebenen Almosengebot nachkommen. Sehr praktisch - spenden, jederzeit und überall.

Es gibt zahlreiche weitere Spendenboxen in allen Farben und Formen. Auch in Briefkasten- oder Gasflaschenform.

Selbst solche mit Kreditkarten-Leser haben wir gesehen.

Kommentare:

  1. Ist das verchromte, silbrig glänzende Behältnis (3. von oben) vielleicht die Trommel, in der nach der Spende das Schwarzgeld gewaschen wird?

    AntwortenLöschen
  2. Dürfen wirklich nur Moslems, wie du oben schreibst, was reinwerfen?
    Heidi und Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein nein - dürfen tut jeder, aber die Moslem sollten. "Zakat", die Pflicht Almosen zu geben...

      Löschen
    2. Wer das Geld wohl sammelt und wo es landet?

      Löschen
    3. Das sind grosse und bekannt Hilfswerke, die mit dem Geld Bedürftige und Behinderte unterstützen.

      Löschen