16. Februar 2016

die Schneeglöggli - feiges Gesindel

Kürzlich sah ich die ersten Schneeglöggli. Eine ganze Herde stand untätig auf der Weide. Dicht beisammen wie Schafe. Mit hängenden Köpfen, scheu und stumm.

Entweder schämen die sich. Oder - was ich eher vermute, die haben etwas angestellt! Ich weiss bloss noch nicht was, aber denen komme ich schon auf die Schliche. Feiges Gesindel.

Kommentare:

  1. Wenn ich das richtig sehe, ist rund um die Schneeglöggli alles grün. Die Blicke der Frühlingsboten gehen zur Erde. Ganz klar: Sie suchen den Schnee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... wenn sie Schnee woll, sollen sie in die Berge gehen! ;-)

      Löschen
  2. Der Klugscheisser sagt: Das sind keine Schneeglöggli, die auf dem Bild sind Märzeglöggli. Schneeglöggli haben nicht diese grünen Rüschen und sind auch nicht so aufgeblasen wie Omas Unterwäsche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht!
      Ich kenne aber nur diese mit der grünen Spitze, die anderen gibts bei uns nicht, resp. nur im Internet.

      Löschen
  3. Märzenbecher nennen wir sie. - Aber es wird Zeit, daß ich mich aus dem Lande melde, wo die Bougainvilleen in voller Blüte stehen und es seit 2 Tagen sommerlich warm ist! Heute 25 ° in Nicosia, gestern angekommen, übers Troodosgebirge, zuvor im Süden und Westen und Norden der Insel. Akamas-Halbinsel gefiel uns bislang am besten. Prima Unterkunft in Paphos. Nicosia sehr gewöhnungsbedürftig, was Unterkünfte angeht und Frühstück! Im Crown haben sie uns nicht nur das Frühstücksbüffet fast leer gefressen, sondern auch gleich noch das Besteck mitgenommen. Wir sind umgezogen und appartementieren jetzt in der Ledra-Straße, wo die Mugers vermißt werden! Morgen Famagusta! - Nochmal: Schön, wenn man vom Muger Tipps empfängt und diese verwirklicht! Herzlichst S.B.!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich wünsche dir noch einen wunderschönen Resturlaub und eine anregende Zeit in Zypern ;-)

      Löschen