4. Januar 2016

Marokko: das Teufelsloch

Das Trou du Diable misst etwa 30 Meter im Durchmesser und ist wohl ebenso tief. Mitten in der kahlen Ebene öffnet sich der Abgrund. Vom Rand kann man weit unten den Atlantik gurgeln und schäumen sehen. Die Möwen kreisen und hoffen auf einen an den Felsen zerschmetterten Fisch. Grauslig schön.

Als wir im Frühling da waren, war das Wetter dermassen schlecht, dass ich kein Bild zeigen mochte. Das hole ich jetzt nach und hoffe, dass der eine oder andere diese eher unbekannte Sehenswürdigkeit (N28.107, W12.038) demnächst besuchen mag.

Kommentare:

  1. Hi Muger, danke für den Tipp. Koordinaten in Google Earth eingeben, anfliegen,staunen.... gopferdeckel, da bin ich doch vorbeigefahren. Ich besuche dieses Loch.... bald, sicher!

    AntwortenLöschen
  2. Mist - das lese ich zu spät :/ Da sind wir gerad dran vorbei :'(
    Aber vielleicht kommen wir ja nochmal in die Ecke - ist auf jeden Fall notiert!

    Liebe Grüsse belle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... wegen dir hab ich eigentlich geschrieben! Ich dachte, ihr kommt ja demnächst dort vorbei.

      Löschen
    2. Hallo Muger, heute kamen wir wieder an der Stelle vorbei! Danke für Deinen Tipp - ist auf jeden Fall sehenswert!

      Liebe Grüsse belle

      Löschen