4. September 2015

Womo undicht – so eine Sau

Das Rinnsal war in der Betonfuge kam zu sehen. Es lief von unserem Möbelwagen schnurgerade hinüber zu unserem Nachbarn und verschwand unter seinem Wohnmobil, um dann an der andern Seite als Pfütze wieder zu erscheinen - direkt vor seiner Tür.

Wir lassen meistens unseren Abwassertank offen. Dies aus ökologischen Gründen, denn so kann unser Duschwasser gleich wieder in den natürlichen Wasserkreislauf zurück fliessen und wir müssen es nicht erst sinnlos herumkarren.

Wie dem auch sei; ich hätte das alles gar nicht bemerkt, wäre unser Nachbar nicht auf den Knien um sein Womo herum gekrochen und hätte eifrig seinen Unterboden angeschaut. Er suchte wohl eine Undichtigkeit?

Kommentare:

  1. Wozu der Tank? Den mußt du aus ökologischer Sicht doch auch nur unnötig herrumkarren! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja - die Ökologie ist manchmal rätselhaft!

      Löschen
  2. Stimmt. Manchmal mehr Oeko als logisch...

    AntwortenLöschen
  3. Selbsterkenntnis ist meist ein Weg zur Besserung.

    AntwortenLöschen
  4. Als Sinnbild für den oekologischen Wahnsinn? Könnte unverpackte Mäuse fressen, bekommt aber Dosenfutter.
    Odr so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau - ein Sinnbild für die widersprüchlichkeit des Seins und die Vergänglichkeit des Daseins - öööhm - oder weil das Katzenbild sooo herzig ist...

      Löschen