12. März 2015

8 Wohn-Mobil

Das Wichtigste unterwegs ist das Vorwärtskommen – und jeden Abend ein bequemes Bett.

Dieser VW-Pritschenwagen bietet beides. Echte Abenteurer schlafen sowieso am liebsten draussen unter dem Sternenhimmel.
Bild: Hans Frommelt, (Wüstenschiff.de) Südalgerien in den 1990-er Jahren.

Kommentare:

  1. Steht das Bett bei Regen unter dem Wagen?

    AntwortenLöschen
  2. Super! An sowas habe ich auch mal gedacht, aber eben: es kann schon mal regnen auf der Anfahrt. Dann wird die Matratze nass ... Muss schon was drüber.

    http://hanskin.de/fotos/luwomo8.jpg

    AntwortenLöschen
  3. Den richtigen Afrika-Fahrern macht Regen nichts aus; das lächelt man doch weg!

    AntwortenLöschen