7. Januar 2015

Marokko: wagemutiges Dreirad-Abenteuer

Als ich die beiden Dreirad-Zäpfchen in Moulay Bousselham sah, dachte ich noch; mit so etwas im marokkanischen Strassenverkehr unterwegs sein, ist – öööhm - wagemutig. Niedriger und breiter als ein Mofa, da wird man ring überfahren. Zudem den ganzen Tag in den Qualm der Lastwagenauspuffe gucken - so wird auch eine simple Marokkoreise zum Abenteuer.

Jedenfalls machte ich gschwind ein Foto und schüttelte dann mittleidig den Kopf. Auf die Dauer stelle ich mir sowas ungesund vor?

Foto: http://twikingfuture.com
Und heute lese ich im Internet, das war TWIKE Maroc - mit TWIKE Elektrofahrzeugen von Deutschland nach Marokko“. Über diese Reise gibt es auch einen Kalender mit wunderschönen Fotos. Auch aus Moulay Bousselham. Hätten sie bloss einen Moment später abgedrückt, wären wir mit auf dem Foto gewesen. Aber leider nicht. Eigentlich schade.

Kommentare:

  1. Hallihallo,
    heute wurde uns dein Bericht weitergeteilt. Wir können uns tatsächlich nicht an dich erinnern. Kurzum, ja, TWIKE fahren macht super Spass, besonders in Marokko. Kaum Regen, kaum Kälte, wunderschöne Umgebungen...und gerne suchen wir uns ruhige Landstraßen raus, und manchmal auch die Autobahn. Wir sind erst letztens über Weihnachten Richtung Tarfaya in die Wüste gefahren, super! TWIKE und ungesund? Keine Sorge, wir treten schon kräftig in die Pedale:-) und überfahren werden höchstens die Handys, die ab und zu beim gefilmt werden mal aus dem Fenster fallen und vom nächsten LKW plattgefahren werden. Kurz um, das TWIKE ist ein Schweizer Produkt und wir sind den Schweizern Ingenieuren dankbar, dass wir durch Sie Marokko einmal ganz anders erleben. P.S: Darf dein Bericht eigentlich weitergeteilt werden durch uns? Grüße in die Schweiz (?) aus Marokko.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich finde ich ja ganz toll, was ihr da tut. Und ich wünsch euch gute Fahrt und viiiiel Spass in Marokko. :-)

      Löschen