20. Januar 2015

ich bin ein wilder Hund

Neulich. Ich in meinem Toyota Yaris 1.3, Sonderausführung Linea Sol, quer über den Post-Parkplatz gerollt. Den Reissverschluss meiner Strickjacke provokativ halb unten. Das Fenster offen, meinen Ellenbogen draussen und aus Radio donnerten die „Frühlings-Hits '93“.

Und ich spüre es ganz deutlich, tief in meinem Inneren: Manchmal - ja manchmal bin ich halt schon ein wilder Hund.
.

Kommentare:

  1. Dazu fällt mir nur der Spruch meines Großvaters ein: "Je oller, desto doller!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. öööhm - ich dachte jetzt eher an Revoluzer, odr so....

      Löschen
    2. "Bleib einfach entspannt, sagte er über die Schulter, ohne mich anzusehen. Versuch nicht, dagegen anzukämpfen, sonst bekommst du ‘ne Hirnembolie, Arterienerweiterung, das Blut fängt an zu kochen, und du stirbst. Seine Hand schlängelte zum Fernsehapparat, um einen neuen Kanal einzustellen."

      Hunter S Thompson, Angst und Schrecken in Las Vegas

      Löschen
    3. "Katzen schlüpfen zwischen Lattenzäunen hindurch, gleiten wie Sirup am Boden und halten nach Fischköpfen Ausschau. Frühe Hunde schreiten erhaben dahin und wählen weise, kennerisch schnuppernd die Stellen, wohin sie pissen."

      John Steinbeck, Die Straße der Ölsardinen - eines meiner Lieblingsbücher :-)

      Löschen
    4. Nicht schlecht. Das ist aus einem meiner Lieblingsbücher:

      „Wie beruhigend es ist, von Fahrrädern und Hupen zu sprechen. Unglücklicherweise geht es nicht darum, sondern um die Frau, die mir das Leben gegeben hat, durch das Loch in ihrem Hintern, wenn ich mich recht erinnere. Erster Beschiß.“
      :)
      Samuel Beckett, Malone stirbt

      Löschen