3. Juli 2014

Niesser mit Beilage

Manchmal fahre ich Taxi – manchmal Lama. Lama-Trekking nennt sich das und ist eigentlich bloss spazieren mit Tieren. Und Gästen. Die stellen dann auch jedesmal die selben zwei Fragen: „darf ich auf dem Lama reiten“ - nein. Und „spucken die“ - neiiiinnn. Denn Lamas haben wie alle Kameliden gespaltene Lippen und können deshalb nicht spucken.

Jetzt muss man wissen, Lama mögen es eigentlich nicht so, wenn man ihnen zu nahe kommt. Die Gäste hingegen lieben es, die pelzigen Freunde zu kraulen, knuddeln, kuscheln.Ein Zielkonflikt gewissermassen.
Und obwohl Lamas sehr wenig sprechen, äussern sie sich notfalls dennoch verbal. Mit einer Art Niessen. Also genaugenommen ist es eher ein – öööhm – Niessen mit Beilage. Eine wahre Eruption aus schleimiger Lama-Kotze posaunt dann aus ihrem Gesicht. Fein zerstäubt und von unvergesslichem Geruch. Beeindruckend. Uiii, da gibt's nachher zuhause viel zu erzählen.
Und obwohl man den Lams die völlige Abwesenheit von Mimik nachsagt, kann man danach manchmal im Lama-Gesicht ein feines Schmunzeln erkennen. Denn blöd sind sie nicht, die Lama.

Kommentare:

  1. ...und von Zeit zu Zeit wünschte ich mir, ich wäre ein Lama... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... für gespaltene Lippen braucht's bloss einen herzhaften Schnorren-Box!

      Löschen
    2. Also jetzt weiss ich endlich, wie die Kamele zu ihren gespaltenen Lippen kommen - aber ich frage mich: wer tut das den armen Tieren an?

      Löschen
  2. Und - nützen die was? Wolle, Salami, Milch? Gar Buddhistische Führungskräfte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die können gut Stoffwechsel und Luftverdrängung. Und - öööhm - das ist alles...

      Löschen
    2. Und sie sind gute Zuhörer.

      Löschen
  3. Nimmt mich wunder, was Du den Lamas wieder für komisches Zeugs erzählt hast. Jetzt habe ich extra bei Abächerli's Seite vorbeigeschaut und ums verrode kei Foti voder gfunde, so än Chabis...

    AntwortenLöschen
  4. Ich bitte um Respekt... das ist der Dalai Lama!

    AntwortenLöschen
  5. Und dann erzähll auch mal Geschichten vom Taxifahren!

    AntwortenLöschen