25. Juni 2014

Jura: Sex am Strand trübt meine Sehschärfe

Alles fing damit an, dass der Frau G. ihre Arbeitskollegin heiraten wollte. In Bern. Also fuhren wir dahin und schauten zu. Lauter schicke Leute, und ich.

Gleich neben dem Münster war Markt. Bei einem Tunesier kaufte ich Gazellen-Hörnchen. Ein süsses Gebäck, das nach Kardamom und Rosenwasser schmeckt und mich an meine Saharareisen erinnert. Daneben verkaufte ein Iraner gesalzene Pistazien aus seiner Heimat. Herrlich. Überhabt schaute Bern grossartig aus; so ganz ohne Regen, Nebel und/oder Frost.

Jetzt wo wir schon mal unterwegs sind, fahren wir gleich weiter in den Jura. Hügel, Tannenwald und Weiden. Schön wie im Prospekt. Wir mittagsschläfeln am Waldrand. Um die Zehen streicht ein frischer Wind und mir ist sauwohl.

Hinter Saignelégier fahren wir hinunter ins tiefe Doubs-Tal und drüben wieder hinauf nach Frankreich. Es ist heiss und ich sollte noch einkaufen gehen, denn meine langjährig bewährten Sandalen sind defekt. Frostschaden? Doch der Supermarkt hat bloss hässliche und grauslige im Angebot. Frau G. kauft stattdessen eine Flasche voll „Sex on the Beach“. Wer weiss, vielleicht gibt’s heute eine Strand-Party?

Wir übernachten wieder einmal unter den Kastanien in Saint-Hippolyte. Direkt am Doubs. Bereits nach zwei Gläsern „Sex am Strand“ ist mir bedenklich mangelhaft zumute. Zudem verändert sich meine Sehschärfe ungünstig. Wir setzen uns in den Schatten und essen Kirschen. Braune Vögel schnäbeln die Resten von unsern Kirschkernen. Alle sind glücklich und zufrieden.

Kommentare:

  1. super blog :)

    würde mich über feedback von profis rießig freuen!!!

    mfg

    http://versuch908.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hi Muger,

    herrlicher Beitrag, besonders "bedenklich mangelhaft zumute" ist einfach klasse.

    Gruß
    Andreas

    AntwortenLöschen
  3. Die Kastanien von St.Hippolyte kenne ich! Und im Städtli hat es einen sensationellen Käseladen. Frau R. Hat die Anschaffung eines separaten Käsekühlschranks empfohlen.
    CR yw

    AntwortenLöschen
  4. Ja - in Saint-Hippolyte waren wir auch kürzlich - ist sehr schön und man kann dort auch Leute treffen... ;-)

    AntwortenLöschen