31. Oktober 2013

scheissegal - oder die Toiletten-Kaffee-Sache

Neulich ist mir ein ärgerliches Missgeschick passiert. Ich musste die Klo-Brühe entsorgen. Dabei ist mir beim Ausgiessen der WC-Kassette die Gummidichtung vom Schraubdeckel in den Ausguss gefallen. Ich sah grad noch, wie sie vom Güllenloch verschluckt wurde! Zu spät, weg.

Kein Problem, dachte ich, bestelle ich halt eine Ersatzdichtung im Internet. Doch da gibt es keine; zumindest hab ich keine gefunden. Was tun?
Die Eisenwarenhandlung meines Vertrauens hatte dann eine super Lösung: Die Dichtungsgummi von diesen achteckigen italienischen Bialetti-Espresso-Krügen passt genau. Und kosten bloss 80 Rappen.
Und wenn ich‘s mir genau überlege: Sollte irgendwann einmal die Kaffee-Gummidichtung defekt sein, die vom WC täte passen. Gut zu wissen.

Kommentare:

  1. Kannst du dann ja eine Dichtung für beides benutzen :)

    AntwortenLöschen
  2. und jetzt das Frühstück mit frischem Kaffee,ääh moment, muss erst die Dichtung...
    Gruß th

    AntwortenLöschen
  3. EINE Dichtung = zweimal guten Geschmack...

    AntwortenLöschen
  4. trinke bei dir nur noch löslichen Kaffee - huähhh
    cr yw

    AntwortenLöschen
  5. Geht ein Mensch, welcher noch einigermassen bei Trost ist, in ein Geschäft, zum Arzt, Zahnarzt oder sonstige Werkstatt usw. zu der er kein Vertrauen hat? Eben - warum denn Geschäfts meines Vertrauens? Verstehe ich nicht.

    Grüsse Urs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben mehrere Eisenwarenhandlungen; eine ist die meines Vertrauens. In die anderen gehe ich nur, wenn die meine zu hat.
      Die anderen Eisenwarenhandlungen haben amöbenartiges Personal und/oder verhaltensoriginelle Chefs. Da gehe ich bloss in grösster Not hin. Zum Beispiel, wenn meine Kaffeemaschine defekt ist ;-)

      Löschen