19. Juli 2013

Benelux: Wein, Berg und Schweiss

Vom „Calmont“ in Bremm sagen sie, er wäre der steilste Weinberg weltweit. Und in der Tat, er ist huerä stotzig. Grund genug für einen kleine Weinberg-Spaziergang.

Ein fussbreites Wegli führt steil bergan. Ab und zu geht’s über eine Treppe, dann wieder schräg dem Hang entlang. Schiefergeröll und Rebstöcke. Schon bald haben wir eine prächtige Aussicht auf die Mosel. Die schleift hier ziellos herum.

Weit unter uns brummen die Schiffe. Die Sonne brennt uns ans Gehirn, kaum Schatten hier oben. Da und dort wachsen wilde Erdbeeren; saftig und süss. Schön.

Die mittägliche Hitze treibt uns zurück. Und weiter. Unterwegs wirbt eine Metzgerei mit „Debbekoche und Apfelmus“. Ich habe keine Ahnung was das ist, ist aber bestimmt lecker. Ich erwerbe also eine schicke Polystyrol-Schale, darin geraffelte und im Ofen gebackene Kartoffelnmit Zwiebeln und Speck. Sieht sehr unschön aus, ist aber wie vermutet lecker.

Kommentare:

  1. Upps, so als Foodblogger blieb mein Blick sofort am letzten Bild hängen - jessäs, das sieht aus wie ein gebackener Bart! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. ... die Debbekoche meinte ich ;-)

      Löschen
    2. ja - schmeckt fast so gut wie Rösti ;-)

      Löschen