19. Juni 2013

Benelux: wir heiraten im Wallis

Unsere diesjährige Sommerreise beginnen wir mit einer Fahrt über die Alpen. Über den Grimselpass hinüber ins Wallis. Vor knapp zwei Stunden wurde die Wintersperre aufgehoben, wir gehören deswegen zu den Ersten in diesem Jahr. Auf der Passhöhe liegt noch reichlich Schnee, mancherorts haushoch.

Wir sind hier im Goms zu einer Hochzeit eingeladen; in Münster-Geschinen und Reckingen-Gluringen. Oder umgekehrt? Jedenfalls ist wunderschön hier. Frühlingshaft. Blumenwiesen und Himmelblau.

Heute heiraten z'Nathi und z'Luki. Von allen Seiten strömen die Hochzeitsgäste herbei. Grosse und kleine, zahlreich und festlich gewandet. Erst Kirche, dann Apero im Garten und nachher ein grandioses Hochzeitsfest. Die Gäste sind in Feierlaune, essen und trinken, und tanzen. Dass die Walliser essen und trinken können, wusste ich. Aber dass die alle auch tanzen können. Ich bin begeistert.

Ein unvergessliches Hochzeitsfest. Nathi und Luki – wir wünschen euch alles Gute. Und vielen Dank für die Einladung.

Kommentare:

  1. Krass wie viel Schnee dort oben noch liegt. Andere gehen gerade vor Hitze im Büro ein :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnee liegt nicht nur - wenige Stunden nach uns rutschte er. Und die Passstrasse war wieder zu.

      Löschen