30. Mai 2013

Kerns-Kägiswil wasdasdenn?

Der Bahnhof Kerns-Kägiswil war von Anfang an mit einem Makel behaftet; er steht nämlich weder in Kerns, noch in Kägiswil. Entsprechend lag das Passagieraufkommen oft bei ungefähr null.

Ursprünglich hat man sich zwar schon überlegt, den Bahnhof im Dorf zu bauen, entschied sich dann aber doch ihn direkt neben die Geleise zu stellen. Hundert Jahre lang hielten die Züge und niemand stieg ein, oder aus. Ausser ab und zu mal eine Auswärtiger, der es nicht besser wusste. Der musste dann halt die paar Kilometer nach Kerns oder Kägiswil laufen.
In den 1980-er Jahren wurde der Bahnhof abgebrochen. Heute erinnern einzig einige Sockelmauern an die wenig ruhmreichen Zeit des Bahnhofs "Kerns-Kägiswil".

Kommentare:

  1. Euch Schweizern hätte ich zugetraut, dass ihr daraufhin die beiden Dörfer um den Bahnhof herum versetzt hättet. So wie die Engländer einst die Spanier gerühmt haben sollen, weil die die Stadt so nahe an die Golfplätze gebaut hätten, wie von Ortega y Gasset überliefert.

    AntwortenLöschen
  2. Very good information. Lucky me I ran across your website by
    accident (stumbleupon). I have saved it for later!

    My blog post - 8560n

    AntwortenLöschen
  3. Ich Glückliche lief über Ihre Webseite durch einen Unfall :) Aber was heißt: stumbleupon?

    AntwortenLöschen
  4. "Glück gehabt! Ich kam auf deine Website durch Zufall (drübergestolpert). Ich habe sie für später gerettet."

    ------------

    Dieses Bild da, vom Bahnhof, ist das eine zeitgeschichtliche Collage? Made by Muger oder selbst plagiatiert?

    Moppelix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Moppelix - selbstverständlich habe die Collage selber gemacht!
      liebe Grüsse vom Muger

      Löschen