13. April 2013

Berlin: eher schlichte Eleganz

Mein Hotel an der Warschauer Strasse ist im Hinterhof eines alten Fabrikgebäudes. Tolle Backsteinfassaden und ganz einfache Zimmer. Gefällt mir gut hier.

Gleich nebenan ist mein Lieblingscafé mit dem schönen Namen „Warschauer Pakt Kaffee Kombinat“.
Die Umgebung ist - öööhm - von sehr schlichter Eleganz.

Jetzt zügle ich aber weiter in ein Hotel in der Nähe vom Alexanderplatz.

Mein neues Hotel ist wieder ganz toll. Hier gibt es sogar zwei Sorten WC-Papier zur Auswahl. Herbes in rustikaler Vollkornoptik, wohl für werktags - und flauschig microsoftig für Sonn- und Feiertage. Heute ist nicht Sonntag - hoffentlich merkt niemand, dass ich beschissen habe?

Kommentare:

  1. Warum bist du nicht in dem ersten geblieben? Hast du randaliert?

    Geh mal ins jüdische Museum, da sitzen Juden in Glaskästen, die man befragen kann, nach ihrer Religion oder warum keiner sie leiden kann oderso. Hab ich gestern im Radio von gehört.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wohne jetzt schon im dritten Hotel. Das erste war gleich neben dem Bahnhof. Dann beim Warschauer Pakt. Und jetzt am Alexanderplatz. So ist es spannender ...

      Löschen
  2. Äh, ich meinte: warum sie FRÜHER keiner leiden konnte....

    AntwortenLöschen