31. Oktober 2012

Österreichischer Nationalstolz

Neulich war ich doch in Österreich unterwegs. Mozartkugeln, Wiener Schnitzel und Eitrige; kennt jeder. Aber was ich auch noch entdeckte, übertrumpft alles.

Schier unglaublich: In Österreich gibt es sogar Zahnpasta in Gestalt ihrer Landesflagge. Rot-weiss-rot.

Kommentare:

  1. Eitrige? Kannte ich nicht, aber hab gegoogelt, schöner Name für ne Wurst! Wieder was gelernt!
    Erzählte ich schon, warum die Rot-weiss-rot haben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein - erzähl mal.
      Bittebittebittäää

      Löschen
    2. Zurken weiß was!: In einem Gefecht während der Kreuzzüge soll sich Leopold V. von Österreich den weißen Burnus, den er über seiner Rüstung trug, so mit rotem Blut bespritzt haben, dass nur an der Stelle, wo der Schwertgurt saß, ein weißer Streifen übrigblieb. Das sei der Ursprung der österreichischen Nationalfarben rot-weiß-rot.

      Löschen
    3. Die rotweissrote Flagge hat den Vorteil, dass keiner merkt, wenn sie verkehrtrum (auf dem Kopf stehend) gehisst wird - also die Flagge steht dabei auf dem Kopf, nicht der Hissende.
      Das gilt übrigens auch für die rote Flagge mit dem weissen Kreuz mittendrin... :-)

      twocents

      Löschen
    4. Dann hat man also die Flaggen so gewählt, weil man um die Ungeschicklichkeit seiner Landsleute weiß?

      Löschen
    5. Natürlich nicht für die Landsleute, sonder im Ausland bei internationalen Anlässe und Organisttionen. Zum Besipile Olympiaden, UNO usw. Nur um diesen eine Peinlichkeit zu ersparen. Was den sonst?

      Löschen
  2. Gemäss Bundesgesetz der Republik Österreich vom 28. März 1984 über das Wappen und andere Hoheitszeichen besteht die Nationalflagge Österreichs aus drei gleich breiten (!) Streifen (§ 3 Abs. 2) in den Farben Rot-Weiß-Rot (§ 3 Abs. 1). Die Zahnpasta ist demnach eine Fälschung !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... das ist die patriotische Variante der österreichischen Flagge - deutlich mehr weiss als rot!

      Löschen
  3. Das sind doch auch DEINE (CH)
    Nationalfarben-warum so bescheiden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Farben schon - aber nicht gestreift. Eher wie ein Heftpflaster auf rotem Tuch...

      Löschen