26. Juli 2012

Verkehrsbehinderung

Kürzlich lag ein Couvert im Briefkasten: „Einladung zur GV“. Ich dachte noch: Seltsam; eine Einladung zur „GV“ - „GeschlechtsVerkehr“? Finde ich jetzt etwas aufdringlich. Und unromantisch. Aber was soll’s, ich geh da mal hin.
Es war dann aber bloss eine „Generalversammlung“ im Kronesaal. Und nicht eine war willig.
.

Kommentare:

  1. Man versteht immer, was man verstehen WILL, irgendwie zu wenig Sex zuhause? Ich kann dir paar Links empfehlen...:)

    AntwortenLöschen
  2. Einladung zur Geschlechtsverkehr? Ihr nehmt das in der Schweiz wohl nicht so genau mit der Grammatik... ;-)


    (Wir Süddeutschen übrigens auch nicht, wäre hier eine Eiladung zum Annanand Rummache)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss gestehen; ich hatte noch nie solchen Schriftverkehr und kenne mich mit der diesbezüglichen Grammatik nicht aus. Das wäre das erste Mal gewesen :-(

      Löschen
  3. Da hingegen ist es verboten:

    https://picasaweb.google.com/110373863576647757325/Penetration?authuser=0&feat=directlink

    Grüsse

    Urs

    AntwortenLöschen