23. Februar 2011

Schrein der Idioten

Aus gegebenem Anlass habe ich jetzt meinen persönliche Gedenkstätte errichtet - einen „Schrein der Idioten“. Jedesmal wenn ich daran vorbei gehe, gedenke ich nun all der Leute, die jahrelang von diesen Diktatoren, Despoten und Idioten geplagt und verhöhnt wurden.

Und es dient auch meiner persönliche Psycho-Hygiene. Jahrelang haben diese Idioten meine Reiselust einschränkten und uns mit unendlicher Bürokratie schikanierten.
Hoffen wir, dass alles gut wird...

Nachtrag und Ergänzung:
- Werbeplakat von Zine el-Abidine Ben Ali, Tunesien
- das Grüne Buch von Muammar al-Gaddafi, Libyen
- ein Stempel, von einem Grenzbeamten ausgeliehen, Pakistan
- ein Visum-Antrag, DDR
wird laufend ergänzt...

Kommentare:

  1. Hallo Muger

    Ja, da kannst Du noch einige Nachträge von solchen Personen, die "IHR" Volk aushungern, verblöden, unterdrücken, ermorden usw. usw. auf diesen Schrein tun. Was aber auf Deinem Schrein noch fehlt, ist das GELD, welches all die lieben Diktatoren auf Ihre Kontos verschieben, damit ja keiner seiner Sklaven etwas daran kommen könnte.

    Wir können nur hoffen, dass diese menschenveraktenden Diktatoren endlich den Garaus gemacht wird.

    Gruss Slon

    AntwortenLöschen
  2. Das grüne Buch würd' ich auf jeden Fall behalten. Die meisten Exemplare gingen in den letzten Tagen in Flammen auf, sodass wenigstens noch bei Dir ein Exemplar fürs Museum und für die Aufarbeitung der Geschichte übrig bleibt...

    AntwortenLöschen
  3. Ja, „das grüne Buch“ von Muammar al Qaddafi dürfte nicht jeder im Bücherregal stehen haben! Aus gegebenem Anlass möchte ich den Anfang des Buches zitieren:
    «Die Lösung des Demokratieproblems. Die Macht des Volkes. …»
    Ich glaub, er hat sich das aber irgendwie anders gedacht?

    Gruss vom Muger

    AntwortenLöschen