20. Februar 2011

die Schneeglöggli sind da

Gestern sahen wir eine riesengrossen Herde von Schneeglöggli. Sie standen einfach ganz ruhig da und warteten auf den Frühling. Finde ich sooo schön - war ein wahrer Augenschmaus.

Hier noch was in die Ohren...
(und ganz laut machen)
.

Kommentare:

  1. Ich kann nur hoffen, dass die Schneeglöggli bzw. Märzenbecher taub sind, sonst machen sie angesichts der von dir zugedachten Musik gleich den Schirm zu!
    Und das wäre angesichts ihrer Pracht eine wahre Schande.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bea – kann es sein, dass ich da zwischen den Zeilen leise Zweifel an der Güte von Heintje Musik vernehme? Ein Missfallen. Groll, Abscheu, Ekel?

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Muger, wie sag ich's meinem Kinde? Du nimmst mir hoffentlich nicht übel, dass ich mehr Zeit damit verbracht habe, deine Blüemli zu bestaunen, als mir den Star meiner eigenen Kindheit anzutun.

    AntwortenLöschen
  4. ...ach Du meine Güte - Bea mag wohl die Stimme von Heintje nicht. Aber im Womo gerade ist mindestens ein Lied von Heintje auf dem iPod empfehlenswert. Ist der Zucker alle, einfach iPod auf die Kaffeetasse legen und bei "Heitschi Bumbeitschi" auf Play drücken - süsser wird der Kaffee nimmer. Spätestens bei

    Und bist du auch einsam und bist du allein,
    bald schau’n ja die Engel zum Fenster herein.
    Singen Heidschi Bumbeitschi bum bum.
    Singen Heidschi Bumbeitschi bum bum.

    tropft es Zuckerwasser in die Coffein-haltige Brühe... ;-)

    Liebe Grüsse

    Urs

    PS: Das Photo ist sehr schön!!!

    AntwortenLöschen
  5. Hoi Urs

    Also – immer wenn ich Ärger habe, oder Fusspilz, oder die Steuerformulare im Briefkasten liegen, höre ich mir Heintje an. Denn nichts ist schlimmer wie Heintje. Mir geht es dann gleich wieder gut.

    AntwortenLöschen